„2.494 plus Rot plus Scheune“ war ein Beitrag in der Capri aktuell 2/2020 überschrieben. Dazu war eine Grafik mit den verschiedenen Schlüsselnummern mit Stichtag 1. Januar 2019 zu finden. CCD-Mitglied Andreas Bergreen hat sich die Zahlen noch einmal genau angeschaut und eine damals übersehene Nummer entdeckt.

Da mich interessiert hat, wie sich der Bestand im Laufe des Jahres 2019 verändert hat, habe auch ich mir die Zahlen zum 1. Januar 2020 auf der Seite des Kraftfahrt-Bundesamt angeschaut. Die Gesamtzahl lautet: 2.877. Da ich mir den enormen Zuwachs im Vergleich zur genannten Zahl in der Aktuell nicht so recht erklären konnte, habe ich alle Schlüsselnummern einzeln abgeglichen. Dabei habe ich festgestellt, dass in der Auflistung in der Aktuell 2/2020 eine Schlüsselnummer komplett fehlt und zwar die 0928/535.

Es handelt sich hierbei um den III-er, 2 Liter, 4 Zylinder und 101 PS. Dies war 1989 übrigens mein erster Capri. Diese Schlüsselnummer hatte am 1. Januar 2019 einen Bestand von 328. Damit steigt die Zahl auf 2.822 Capris.Damit passt mein Vergleich mit den Zahlen vom 1. Januar 2020 dann auch: Die Gesamtzahl hat sich in diesem Jahr um 55 erhöht. Ein schönes Zeichen, wie ich finde.

Mein aktueller Capri wird übrigens leider nie in der Statistik auftauchen. Aufgrund von weitreichenden Umbauten wurde die Schlüsselnummer zu 3 bei mir nämlich genullt. Neben den fehlenden roten 07-er Kennzeichen wäre auch interessant, wie viele andere Capris keine Schlüsselnummer zu 3 mehr haben.

Wie bereits im letzten Jahr berichtet, umfasst die Zahl von 2.822 Capris ausschließlich die regulär zugelassenen Autos. Fahrzeuge, die mit der 07-er Sammelnummer bewegt werden tauchen hier ebenso wenig auf, wie alle jene „Schätze“ oder „Schrottis“, die in Scheunen, Hallen, Garagen oder gar unter Hecken und Büschen vor sich hindösen. Wie hoch die Dunkelziffer aller noch vorhandenen Capris ist: Wer will das abschätzen?

Das Kraftfahrt-Bundesamt veröffentlicht jährlich eine Auswertung der Bestandszahlen der Kraftfahrzeuge. Diese findet sich im Netz hier.

Ein Hinterhof-Dauerparker wie dieser taucht im Bestand des Kraftfahrt-Bundesamts selbstverständlich nicht auf. Foto: Marc Keiterling

Ein Hinterhof-Dauerparker wie dieser taucht im Bestand des Kraftfahrt-Bundesamts selbstverständlich nicht auf. Foto: Marc Keiterling

Die Datei mit dem Bestand an Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeuganhängern nach Herstellern und Typen ist im Netz hier zu finden. Ford (D) taucht dort unter zwei verschiedenen Herstellerschlüsselnummern (0928 und 1005) auf.

Worte in eigener Sache

Abschließend möchte ich noch ein paar Worte zur Qualität der Capri Aktuell insgesamt loswerden. Ich empfinde die Zeitschrift seit Einstieg des aktuellen Redakteurs als sehr professionell, informativ, spannend und freue mich auf jede Ausgabe. Bitte genauso weitermachen!

[Text: Andreas Bergreen - Foto: Marc Keiterling]