Neueste Beiträge:
Termine demnächst:
Sonntag, 2. Juni, 10:00 - 18:00
Classic Köln Treffen

Freitag, 7. Juni - Ganztägig
Klassikwelt Bodensee

Freitag, 14. Juni - Ganztägig
Internationales Capri Meeting vom Capri Club Nederland

Freitag, 19. Juli - Ganztägig
3. Ford Capri Treffen der Capri-Freunde Sachsen

Freitag, 26. Juli - Ganztägig
Die 33. Golden-Oldies in Wettenberg

Freitag, 2. August - Ganztägig
2. Ford Capri-Treffen in Palling

Neu Anfrage / Formulare
zum Ersatzteilsortiment
Download CCD Flyer

Download CCD Flyer

Korporativclub im ADAC

ADAC Korporativclub Logo

Das Capri Team Weilheim-Schongau nahm im Herbst 2022 das heimische Allgäu unter die Räder. Ein Muss für Capri-Freunde: Das in die Wand eingemauerte Exemplar des Autohauses Fersch in Bad Hindelang.

Das Capri Team Weilheim-Schongau nahm im Herbst 2022 das heimische Allgäu unter die Räder. Ein Muss für Capri-Freunde: Das in die Wand eingemauerte Exemplar des Autohauses Fersch in Bad Hindelang.

Abflug Kaufbeuren. Das Capri Team Weilheim-Schongau hatte sich im Herbst 2022 auf dem Parkplatz des Fliegerhorstes Kaufbeuren getroffen, um gemeinsam das heimische Allgäu unter die Räder zu nehmen. Rund 180 Kilometer „auf und nieder“ standen auf dem Plan.

15 Teilnehmer waren mit acht Fahrzeugen der Marke Ford am Start. Im Einzelnen waren dies fünf Capri, ein Mustang, ein Kuga und ein Focus. Mit dem Wetter für die Ausfahrt hatten wir nur teilweise Glück. Laut Wettervorhersage war mit leichtem bis mittlerem Regen sowie einigen sonnigen Abschnitten zu rechnen. Genauso war es dann auch.

Unser erstes Etappenziel nach rund 65 Kilometern war das von Ford geprägte Autohaus Fersch in Bad Hindelang am Fuß des bekannten Jochpasses.

Die fünf Capri vor dem Imberger Horn in Bad Hindelang.

Die fünf Capri vor dem Imberger Horn in Bad Hindelang.

In dem früheren Ford-Autohaus bekamen wir eine Führung im kleinen Automobilmuseum des Autohausbesitzers.

Auf dem Weg nach Bad Hindelang haben wir uns tatsächlich verfahren, was eine spezielle Folge nach sich zog. An einem zuvor nicht eingeplanten Ort wurden wir unmittelbare Zeugen eines Almabtriebs. So kann ein Versehen auch etwas richtig Gutes bescheren. Von Bad Hindelang aus steuerten wir dann unser nächstes Etappenziel an, das Gasthaus Rössle in Haselburg. Nach dem dortigen Mittagessen ging es weiter zum Elektrotechnischen Museum in Leutkirch. Dort erwartete uns eine dreistündige, sehr informative Führung durch den Museumsbesitzer. Das Museum besitzt eine Vielzahl von Ausstellungsgegenständen aus der Vorkriegszeit bis in die 1980er Jahre. Dazu gehören alle Geräte aus dem Haushalt wie Waschmaschinen, Herde, Küchenkleingeräte, Staubsauger, Telefone oder auch Plattenspieler.

Mittlerweile regnete es stark und so waren wir froh, am Ende wohlbehalten am Ziel im Irseer Klosterbräu bei Kaufbeuren angekommen zu sein, wo wir den Tag ausklingen ließen.

Auf dem Gelände des Autohauses Fersch gibt es auch diese historische Tankstelle, leider ohne Kraftstoff.

Auf dem Gelände des Autohauses Fersch gibt es auch diese historische Tankstelle, leider ohne Kraftstoff.

Mehrere Capri befinden sich in der Fersch´schen Sammlung.

Mehrere Capri befinden sich in der Fersch´schen Sammlung.

[Text: Julian & Thomas Losert - Fotos: Capri Team Weilheim-Schongau]


Capri MK I [Bj. 68 - 73]

Capri MK I

Capri MK II [Bj. 74 - 77]

Capri MK II

Capri MK III [Bj. 78 - 86]

Capri MK III