Die einen lieben das satte Motorengeräusch, die anderen haben einen Narren gefressen am Design des Ford-Erfolgsmodells.

Der Capri Club Deutschland vertritt sie alle.

Das ganze Spektrum: Ob es um den Bastler geht, der seit 20 Jahren auf der Suche nach einem bestimmten Teil ist, oder um den Sammler, der wissen möchte, wie das Gefährt seiner Begierde einzuordnen ist, wenn eine Neuanschaffung ansteht

Doch halt: Es geht nicht ausschließlich um Autos im Capri Club Deutschland. Es geht auch um die Menschen, die sich - aus welchem Grund auch immer - dafür interessieren. Denn die Gemeinschaft der Capri-Fahrer, Capri-Tuner und Capri-Sammler erhebt den Werbeslogan von einst ganz bewußt zur Clubmaxime: Der Capri, das sportliche Familienauto.

Der Capri Club Deutschland versteht sich als Familie. Eine Familie, die bei zahlreichen Treffen nicht nur Capri-Fans mit Partner, Kind und Kegel gerne sieht, sondern auch als Capri-Familie, die mit Rat und Tat beiseite steht, wenn es mal Probleme mit dem "Lieblingskind" auf vier Rädern gibt. Dafür stehen rund 300 Mitglieder, die sich aus Einzelfahrern und regionalen Clubs unterschiedlicher Größe zusammensetzen - flächendeckend in Deutschland.

Dahinter verbirgt sich Know-How in nahezu allen Bereichen, die das Ford-Modell betreffen - von der Dichtung der Windschutzscheibe bis zur scharfgemachten Nockenwelle.
Der Club beherbergt Menschen, die in Dimensionen vordringen, die jeder konventionellen Autowerkstatt möglicherweise für immer verschlossen bleiben werden. Dazu kommt die persönliche Bereitschaft vieler Mitglieder, spontan dort zu helfen, wo es brennt, klappert oder hakt.

Einige Beispiele:

Kaufberatung:

Fast überall in Deutschland gibt es Mitglieder, die potentiellen Käufern mit Rat und Tat zur Seite stehen - vor Ort! Das soll es bald auch schriftlich geben:
Der Club arbeitet an einem Leitfaden, der aufzeigt, worauf der Interessent beim Kauf zu achten hat.

Information:

Dreimal jährlich erscheint die Clubzeitschrift "Capri Aktuell" - Erfahrungsberichte, Kontakte zu Gleichgesinnten, reichlich Termine und Tips.

Hilfe in der Not:

Der Capri Club bietet eine Pannenhilfsliste an, geordnet nach Postleitzahlen, versehen mit Telefonnummern und der Angabe, ob Abschleppdienst oder Werkstatt zur Verfügung stehen.

Geselligkeit:

Wann und wo trifft sich die Clubgemeinschaft, um nach Herzenslust zu fachsimpeln oder es sich am Lagerfeuer gut gehen zu lassen.

Rund ums Auto:

Den Kampf um den Wanderpokal wagen, der alljährlich für besondere Verdienste oder Leistungen beim Aufmöbeln des Schmuckstücks verliehen wird. Gleichgesinnte aus dem In- und Ausland kennenlernen oder an Workshops und Ausfahrten teilnehmen.

Teile-Problematik:

Der Capri Club hilft bei der schwierigen Beschaffung von Ersatzteilen, die beispielsweise in England besorgt werden. Außerdem hat der Club Experten an der Hand, die gebrauchte Teile restaurieren. Und die Leistungen werden wachsen. Das zeigt die Geschichte des jungen Verbands deutlich: Die Zahl der Mitglieder wächst ständig. Vorbei die Zeit, da jeder Club sich mit diversen Problemen allein abmühte. Ohne Verlust der Eigenständigkeit profitieren alle von der großen Gemeinschaft.

Die Firma Ford erkannte den Club im Jahr 2000 offiziell als Dachverband an und liefert Unterstützung bei Messeauftritten. Außerdem richtete der Autohersteller einen Clubservice ein, der sich auch um die Belange der Capri-Fans kümmert. Das zeigt: Ob 16 oder 70 Jahre alt, ob fasziniert vom Capri-Modell I, II oder III, ob Akademiker oder Auszubildender: Nur gemeinsam sind wir stark. Und die Gemeinschaft für den Mythos Capri ist der Capri Club Deutschland.